AUD/JPY gewinnt an Dynamik: Die Haltung der BoJ und positive australische Daten spielen eine Schlüsselrolle

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.
4. April 2024

AUD/JPY gewinnt an Dynamik: Die Haltung der BoJ und positive australische Daten spielen eine Schlüsselrolle

Das AUD/JPY-Cross markierte seine Präsenz den dritten Tag in Folge im positiven Bereich und erreichte während der frühen europäischen Handelszeit einen Höchststand von 99,92. Dieser Aufwärtstrend ist vor allem auf die vorsichtige Haltung der Bank of Japan (BoJ) und die Veröffentlichung ermutigender australischer Daten zurückzuführen.

Die vorsichtige Haltung der BoJ schwächt den JPY

Auf ihrer Sitzung im März hielt die BoJ an ihrer expansiven Haltung fest und gab keinen Einblick in zukünftige geldpolitische Schritte. Die Entscheidung der Zentralbank, mit weiteren Zinserhöhungen zu zögern, hat in Verbindung mit der Unklarheit über das Tempo der geldpolitischen Normalisierung den Japanischen Yen (JPY) unter Verkaufsdruck gesetzt. Das AUD/JPY-Paar hat von diesem Szenario profitiert, wenn man bedenkt, dass die Zinsen in Japan bemerkenswert niedriger sind als im Rest der Welt. Darüber hinaus gibt es Befürchtungen, dass die japanischen Behörden einschreiten könnten, um eine weitere Abwertung des JPY zu verhindern.

Australische Geschäftstätigkeit beflügelt AUD

In Australien hat sich die Geschäftstätigkeit im März positiv verändert. Der endgültige Wert des australischen Judo Bank Services PMI stieg von 53,5 auf 54,4, was auf eine Expansion des Sektors hindeutet. Diese ermutigenden Daten haben dem AUD Unterstützung verliehen, insbesondere inmitten eines positiven Tons an den Aktienmärkten.

Technische Indikatoren signalisieren Aufwärtstrend

Technische Indikatoren deuten auch auf einen bullischen Ausblick für das AUD/JPY-Paar hin. Auf dem Tages-Chart befindet sich der Relative Strength Index (RSI) tief im positiven Bereich, was die Dominanz der Käufer auf dem Markt demonstriert. Das Histogramm der Moving Average Convergence Divergence (MACD) zeigt ein positives Momentum, was die bullische Stimmung weiter untermauert. Darüber hinaus wird das Paar über den 20-, 100- und 200-Tage-SMAs (Simple Moving Averages) gehandelt, was bedeutet, dass sowohl kurz- als auch langfristige Trends bullisch sind.

Mögliche kurzfristige Konsolidierung

Auf dem Stundenchart sind jedoch Anzeichen für eine kurzfristige Konsolidierung sichtbar. Der RSI befindet sich im überkauften Bereich und das MACD-Histogramm scheint flach zu sein, was auf eine Pause bei den jüngsten Gewinnen hindeutet.

Es ist von entscheidender Bedeutung, die potenziellen Risiken und Unsicherheiten zu erkennen, die mit Anlagen in offenen Märkten verbunden sind. Der Handel auf dem Devisenmarkt ist mit erheblichen Risiken verbunden, einschließlich des Verlusts von Investitionen und emotionaler Belastung.

Abschließende Überlegungen

Das AUD/JPY-Paar befindet sich aufgrund des vorsichtigen Ausblicks der BoJ und der Veröffentlichung positiver australischer Daten auf einem Aufwärtstrend. Während die technischen Indikatoren für einen bullischen Ausblick sprechen, gibt es Signale für eine kurzfristige Konsolidierung. Händler sollten die Interventionsbedenken der japanischen Behörden und etwaige Verschiebungen auf dem Devisenmarkt genau im Auge behalten.

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.