Schwierige Marktbedingungen trotz optimistischer Fed-Äußerungen

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.
3. April 2024

Schwierige Marktbedingungen trotz optimistischer Fed-Äußerungen

Trotz optimistischer Äußerungen der US-Notenbank hatten die wichtigsten Indizes am Aktienmarkt am Mittwoch Schwierigkeiten, ihre frühen Gewinne zu halten. Der Dow Jones Industrial Average fiel im Nachmittagshandel um 0,3%, während der S&P 500 stabil blieb. Der Nasdaq-Composite verzeichnete hingegen ein leichtes Plus von 0,1%.

Tektonische Verschiebungen bei einzelnen Aktien

Nvidia gehörte zu den Aktien, die ins Straucheln gerieten, obwohl es seinem Produktionspartner Taiwan Semiconductor gelang, den Auswirkungen des jüngsten taiwanesischen Erdbebens zu widerstehen. In der Zwischenzeit erlebte Tesla einen Aufschwung, trotz pessimistischer Analysteneinschätzungen für die Aktie. Der Small-Cap-Index Russell 2000 erholte sich nach zwei Tagen erheblicher Verkäufe, und auch der börsengehandelte Fonds Innovator IBD 50 erholte sich.

Wirtschaftsausblick des Vorsitzenden der US-Notenbank

Der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, sprach auf dem Stanford Business, Government, and Society Forum in Kalifornien, wo er das anhaltend robuste Wachstum der Wirtschaft und einen kräftigen Arbeitsmarkt hervorhob. Darüber hinaus erklärte er, dass die Inflation entlang einer ungleichmäßigen Entwicklung zurückgehe, aber schließlich das Ziel von 2 % erreichen werde. Powell unterstrich die Notwendigkeit, die Risiken vorzeitiger oder verzögerter Zinssenkungen abzuwägen.

Sonstige wirtschaftliche Entwicklungen

Der ADP-Beschäftigungsbericht zeigte, dass die Wirtschaft im März 184.000 neue Arbeitsplätze geschaffen hat, was die Erwartungen übertraf. Umgekehrt erlebte Intel einen dramatischen Einbruch von 8 %, nachdem es für 2023 einen Verlust von 7 Mrd. $ in seinen Foundry-Aktivitäten angekündigt hatte. Das Unternehmen geht davon aus, dass es irgendwann innerhalb des nächsten Jahrzehnts die Gewinnschwelle bei seinen operativen Margen erreichen wird.

Wertentwicklung von Tech-Aktien

Microsoft fand Unterstützung bei seinem gleitenden 21-Tage-Durchschnitt, während Salesforce sich von seinem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt erholte. Caterpillar und IBM gehörten zu den größten Gewinnern im Index. Apple verzeichnete einen moderaten Anstieg von 0,4 %, aber sein gleitender 50-Tage-Durchschnitt fiel unter die 200-Tage-Linie. Disney fiel nach einem Konflikt in der Vorstandsetage mit dem aktivistischen Investor Nelson Peltz um über 2%.

Trotz pessimistischer Analyse von Deutsche-Bank-Analyst Emmanuel Rosner konnte sich Tesla erholen und stieg um 0,7 Prozent. Auch Nvidia kehrte seinen Kurs um und lag im späten Nachmittagshandel leicht im Minus. Nvidias wichtigster Auftragsfertiger, Taiwan Semiconductor, musste aufgrund eines schweren Erdbebens in Taiwan einige Operationen unterbrechen, aber die Aktien von Taiwan Semi kletterten um 0,9 %.

Ertragsbeweger

Im Bereich der Gewinnsteiger stieg der Spielhallen- und Restaurantbetreiber Dave & Buster’s an und brach aus einer dreiwöchigen angespannten Basis aus. Cal-Maine erholte sich, nachdem es Unterstützung um den gleitenden 10-Wochen-Durchschnitt erhalten hatte. Warren Buffetts Holding, Ally Financial, erhielt eine Herabstufung von JPMorgan, und ELF Beauty löste ein Verkaufssignal aus, indem es bei hohem Volumen unter den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt fiel.

Gemischte Performance des Marktes

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Aktienmarkt gemischte Ergebnisse zeigte, wobei einige Aktien Gewinne erzielten, während andere Verluste hinnehmen mussten. Während die Kommentare der US-Notenbank eine gewisse Beruhigung boten, bleibt Unklarheit über den Zeitpunkt möglicher Zinssenkungen. Die Anleger werden weiterhin Wirtschaftsdaten und Markttrends beobachten, um ihre Entscheidungen zu treffen.

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.