Werbehinweis

und Goldman Sachs trennen sich bei der Apple Card-Partnerschaft

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.
10. Dezember 2023

Apple

und Goldman Sachs trennen sich bei der Apple Card-Partnerschaft

Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Apple und Goldman Sachs ihr Joint Venture für die Apple Card beenden wollen. Berichten zufolge hat der Tech-Riese American Express als mögliche Alternative ins Auge gefasst.

American Express als potenzieller Partner

In einem Gespräch auf der Goldman Sachs U.S. Financial Services Conference teilte Steve Squeri, CEO von American Express, seine Sicht der Dinge mit, die eine erfolgreiche Co-Branding-Partnerschaft ausmachen. Squeri betonte die Notwendigkeit einer “Premium-Kartenbasis” und die Wertschöpfung für beide Partnermarken.

Obwohl einige Squeris Äußerungen als Ablehnung einer möglichen Allianz mit Apple interpretiert haben, ist es plausibel, dass American Express ein idealer Partner für die Apple Card sein könnte. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Apples Ruf für Premium-Produkte mit dem Fokus von American Express auf Premium-Kartenbasis in Einklang

gebracht wird.

Andere mögliche Verbündete

Andere potenzielle Partner sind Synchrony Financial, ein Unternehmen, das für seine Rolle bei der Stromversorgung von Kreditkarten für Giganten wie Amazon und PayPal bekannt ist.

Schicksal der Apple Card-Partnerschaft

Obwohl das endgültige Ergebnis der Apple Card-Partnerschaft noch nicht bekannt gegeben wurde, ist es sicher, dass die Veränderungen in der Kreditkartenlandschaft in den kommenden Monaten faszinierend sein werden.

Dieser Artikel wurde von mehreren verschiedenen Quellen verifiziert. Wir haben ihn durch den Einsatz von KI für jeden leicht lesbar gemacht.